Die B2 hat wieder einmal trotz widriger Umstände eine sehenswerte Leistung abgeliefert und sich am Donnerstag-Abend nach einer langen Anreise beim TV Bunde mit einem deutlichen 4:0 durchgesetzt.

Dabei standen die Vorzeichen nicht unbedingt gut, denn der Kader musste wieder mit C-Jugend-Kickern aufgefüllt werden, damit Coach Michael Ulfers eine spielfähige Truppe aufbieten konnte.  Es regnete, war mächtig nass, und der Gastgeber hatte die eigentlich verabredete Vorverlegung um eine Stunde nicht berücksichtigt, sodass die Wittmunder eine Stunde zu früh angereist waren.

Dennoch entwickelte sich eine ansehnliche Partie, in der Justin Ries schon in der Anfangsphase den Führungstreffer markierte und damit den TV Bunde schockte.  Der JFV hatte bis auf wenige Ausnahmen die Partie im Griff, hatte jedoch einmal riesiges Glück, als nach einer scharfen Flanke die Ballabnahme nur knapp über den Kasten von Tobias Schade striff.

Mit dem 2:0 durch den eingewechselten Markus Stecker übernahm der JFV endgültig die Führung der Begegnung und hatte fortan gegen die immer härter agierenden Gastgeber alles im Griff.

Ein großes Kompliment an die gesamte Truppe, die trotz der harten Gangart jederzeit ruhig und besonnen reagierte und sich zu keiner Zeit provozieren ließ. Vermutlich auch durch einen starken Schiedsrichter begünstigt, der das Spiel jederzeit im Griff hatte und mutige Entscheidungen traf, blieb die Begegnung fast immer geordnet und ruhig. Auch die roten Karten für Tätlichkeiten der Gastgeber waren vollends berechtigt und so schafften es Lucas Anar und Justin Ries es schließlich auf den Endstand von 4:0 zu erhöhen.  

Im Freitag-Abend-Spiel gegen Tabellenführer JFV Krummhörn war das Ulfers-Team die zeitweise deutlich bessere Mannschaft versäumte es jedoch, auch klarste Einschussmöglichkeiten in Treffer umzumünzen und wurde dafür am Ende bitter bestraft.

Während einer sehr starken Anfangsphase staubte Justin Ries ab, nachdem Jannes Becker mit einem präzisen Distanzschuss nur knapp scheiterte.  In der Folge erspielten sich die Harlingerländer weitere hochkarätige Torchancen, sogar ein Strafstoß konnte dabei nicht genutzt werden (siehe Foto oben), nachdem der Gäste-Keeper prächtig reagiert hatte.  

Lucas Anar scheiterte in aussichtsreicher Position, als ein letzter Feldspieler für den geschlagenen Keeper retten musste.

Vereinzelt ließ der Tabellenführer seine Klasse aufblitzen, aber neben einer guten Abwehrleistung zeigte Keeper Tobias Schade ein ums andere Mal sein gutes Auge und seine ganze Klasse als Keeper.

Das gesamte Team war kaum wiederzuerkennen und man musste sich fragen, warum nicht schon eher eine solche Top-Leistung möglich war. 

Mit zunehmender Spieldauer konnte Krummhörn das Spiel etwas offener gestalten, kam aber kaum zu Torchancen, bis ein Standard zum unverdienten Ausgleichstreffer führte.

Ein weiterer Treffer für die Gäste stellte den Spielverlauf gänzlich auf den Kopf, dennoch blieb der Gastgeber am Drücker und hatte eine weitere Großchance, als  Krummhörns Torhüter einen gefährlichen Kopfball im letzten Moment an das Lattenkreuz lenken konnte.  Thorben Behrends scheiterte mit einem Distanzschuss nur knapp.

Weitere Spannung kam auf, als der bis dahin stark auftrumpfende Torhüter der Gäste wegen unsportlichen Verhaltens des Feldes verwiesen wurde und der JFV Harlingerland nun mit hohem Aufwand um den Ausgleichstreffer bemüht war.

In diese Offensiv-Bemühungen gelang dann dem Tabellenführer der äußerst schmeichelhafte Entscheidungstreffer zum 1:3-Sieg.  

Die alte Fussballer-Weisheit bestätigte sich in grausamster Manier: was du vorne nicht machst kriegst du hinten rein.

Dennoch hat unsere B2 sich heute von ihrer stärksten Seite gezeigt. So macht Fußball-gucken Spass!! Und da kann man dann auch gelassen die leichten Tumulte nach dem Spiel verzeihen, die aber in Anbetracht des unglücklichen Spielverlaufs durchaus verständlich waren.

JFV Harlingerland - JFV Krummhörn  1:3

 

 

Im Montagsspiel zeigte unsere B2 trotz dezimierten Kaders gegen die SG Kickers Emden eine solide Leistung und gewann verdient mit 4:0.

Dabei waren einige Dinge bemerkens- und sehenswert: 

die 4 Kicker der C1 integrierten sich spielerisch und körperlich nahtlos in das Team zeigten trotz "englischer Wochen" gute Leistungen.

Linksfuß Markus Stecker brillierte mit einem herrlichen Freistoß-Schlenzer zum zwischenzeitlichen 2:0; Lucas Anar traf aus der Distanz zu seinem ersten Saisontreffer in der B2;  Justin Ries knipste wieder !

Hinten hatte eine stabile Abwehr den Gegner jederzeit im Griff.

Mit dem Sieg kletterte das Michael-Ulfers-Team in der Tabelle auf Platz 4.

Weiter so Jungs.

Am Freitag Abend geht´s gegen den Tabellenführer JFV Krummhörn.

Der aktuelle Spieltag war für die B2 am heutigen Grün-Donnerstag zunächst geprägt von einer sehr langen Anreise nach Upleward, wo es auf vorbildlichem Geläuf gegen den Gastgeber JFV Krummhörn ging.

Die Gastgeber zeigten als Tabellenführer gleich zu Beginn der Partie ihre Ambitionen, diesen Platz auch verteidigen zu wollen und erzielten schon in den Anfangsminuten einen vermeidbaren Gegentreffer, nachdem die Harlingerländer zu passiv in der Verteidigung agierten.

Das Team um Kapitän Kebel fing sich jedoch schnell und begann mitzuspielen,  machte jedoch erneut einen entscheidenden Fehler, als ein bereits geklärter Ball vertändelt wurde und Krummhörn zum 2:0 einnetzte.

Mit einer scheinbar sicheren Führung wurden die Seiten gewechselt.  Die deutliche Ansprache von Coach Michael Ulfers schien jedoch gefruchtet zu haben, denn obwohl gegen den starken Wind spielend zeigten sich die Gäste von ihrer stärksten Seite und bestimmten die Begegnung.

Folgerichtig erzielte Justin Ries mit einer feinen Einzelleistung den Anschlusstreffer zum 2:1.  Der JFV Harlingerland machte weiter Druck und hatte Chancen auf den Ausgleich, als ein Konter die Partie erneut in Richtung des Gastgebers kippen ließ.  Wiederum Justin Ries erzielte nach starkem Pass in die Tiefe mit einem fulminanten Rechtsschuss den erneuten Anschlusstreffer zum 3:2.  Zwischenzeitlich zeigte Keeper Tobias Schade herausragende Leistungen bei Kontern der Gastgeber.

Die Wittmunder Kicker blieben am Drücker und hatten erneut durch Ries und Henning Rost Chancen auf den Ausgleich, wurden aber kurz vor Schluss durch einen erneuten Konter knapp geschlagen.

Endstand :     JFV Krummhörn II - JFV Harlingerland II     4:2

 

 

Mit einem äußerst starken Auftritt verabschiedete sich die B2 des JFV Harlingerland in die Winterpause und verlor denkbar knapp auf dem B-Platz in Burhafe gegen den Tabellenführer der JSG Gemeinde Hinte. 

Obwohl die JSG nach einem vermeidbaren Treffer in Führung ging, hatte man zu keinem Zeitpunkt der Partie den Eindruck, dass der Tabellenführer das Spiel bestimmte. Im Gegenteil - mit viel Engagement zeigte sich die Stecker-Truppe von ihrer besten Seite und machte immer wieder Druck.  

Mitte der ersten Halbzeit verpasste "Digger" Eilers aus kurzer Distanz den Ausgleichstreffer, als er aus mit einem Vollspannkracher die Latte zittern ließ.  Den verdienten Ausgleich markierte der JFV dann jedoch bereits kurz darauf per Abstauber (Markus Stecker), als es der Gast nicht schaffte eine Ecke erfolgreich zu verteidigen.

Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel komplett in Richtung des JFV, der nach einem Meinke-Weitschuss die verdiente Führung erzielte.

Ein Freistoß musste herhalten, um die Gäste wieder zum 2:2 ins Spiel zu bringen.

Als dem JFV langsam die Kraft ausging, traf die JSG Hinte zum etwas schmeichelhaften 2:4-Auswärtssieg.

Mit diesem Auftritt hat die junge Stecker-Mannschaft ihre Qualitäten unter Beweis gestellt und wusste zu überzeugen.

Endstand:  JFV Harlingerland - JSG Gemeinde Hinte    2:4